Unsere Tradition

Unsere U-Nationalspieler müssen die große Tradition unseres Fußballs kennen: die Momente des Triumphs ebenso wie die der Trauer. Und dabei ist es egal, wo ein Spieler geboren wurde. Wichtig ist alleine, ob er sich aus ganzem Herzen zur Nationalmannschaft bekennt und unsere Geschichte fortschreiben will. Die Schlüsselbotschaft lautet: „Trage stolz den Adler!“

Unsere Ziele

Wir haben im deutschen Fußball allerhöchste sportliche Ziele. Dieses Anspruchsdenken basiert einerseits auf der Tradition und den Erfolgen unserer Nationalmannschaften, andererseits lassen sich unsere sportlichen Konzepte und Strukturen auf einem großen Potenzial Millionen fußballbegeisterter junger Spielerinnen und Spieler errichten.

Unser Konzept

Durch ein geschlossenes System der Talentsichtung und -förderung können die DFB-Trainer aus einem großem Potenzial schöpfen. Eine intensive Eliteförderung unserer U-Nationalspieler im hochprofessionellen Umfeld der DFB-Teams soll die Perspektivspieler dann noch enger an das internationale Top-Niveau heranbringen!

Unsere Werte

Ein professionelles Umfeld und hochqualifizierte Trainer sind eine große Chance und ein großes Privileg. Aber nur wer den Fußball liebt und tagtäglich dafür lebt, wird den Willen aufbringen, auch schwierige Situationen zu meistern. Gewinnen heißt, niemals aufzugeben! Eine Werte-Katalog soll auf diesem langen Weg unseren Talenten Orientierung bieten.

Unsere Trainer

Qualität und Professionalität rund um die Nationalmannschaften inklusive eines Stabes an Spezialisten sind die Basis für weitere Leistungsoptimierungen. Letztlich sind unsere DFB-Trainer als Eliteförderer der Schlüssel zum Erfolg. Sie müssen ein maßgeschneidertes Spielkonzept erarbeiten, funktionierende Team-Hierarchien aufbauen und eine Siegermentalität vorleben!

Unsere Bilanz

U19-Eurpameister 2008, U17-Europameister 2009 und U21-Europameister 2009 – diese Erfolgsbilanz ist ein Beleg dafür, dass fußballerische Spitzenleistungen planbar sind und irgendwann in Titelgewinnen sichtbar werden. Auch wenn alle auf das bisher Erreichte stolz sein können, so sind alle diese Titel erst der Anfang eines noch längst nicht abgeschlossenen Prozesses.

Einführung

Unsere Philosophie

Die U-Nationalmannschaften haben nach langer Durststrecke großartige Erfolge erreicht. In 11 Monaten erspielten sich die U19, U17 und die U21 die Titel eines Europameisters. Für kurze Zeit war der DFB als erster Nationalverband überhaupt im Besitz aller drei EM-Titel im Juniorenbereich. Die systematische Sichtung und Förderung der Talente startet danach nicht erst in höheren Altersklassen, sondern bereits mittels einer vielseitig-spielerischen Bewegungsschulung unserer Jüngsten. Nur eine ganzheitliche Struktur des Ausbildungsprozesses vom sportbegeisterten Anfänger im Kindergarten bis zum Nationalspieler sichert letztlich die nötige fußballerische Qualität mit Weltklasseformat.

Exakt auf diese perspektivische Ausbildung möglichst vieler Talente in Deutschland ist unser System der Talentförderung abgestimmt. Hier hat jede Stufe vom Amateurverein, über das Talentförderprogramm, die Leistungszentren und Eliteschulen bis zur Eliteförderung in den DFB-Teams eine unverwechselbare und unverzichtbare Funktion.

Die Titel sind also ein logisches Produkt großer Anstrengungen des DFB, seiner Landesverbände und der Lizenzvereine, talentierte junge Spielerinnen und Spieler so intensiv wie möglich zu fördern und zu fordern. Sportliche Basis und Orientierung ist dabei für alle Trainer im deutschen Fußball eine in die Zukunft ausgerichtete Ausbildungskonzeption.

Doch eines ist auch klar: Die Europameister-Titel dürfen alle mit Stolz erfüllen, aber das Erreichte erfüllt noch längst nicht unseren Anspruch! Ab sofort startet die nächste Etappe auf dem weiteren, noch nicht abgeschlossenen Weg zur Weltspitze!

 
Inhalt von A-Z
Facebook
DFB-Partner
   
Download

TALENTE FÖRDERN UND FORDERN

Für den Download der DFB-Broschüre einfach das Cover oder hier klicken!

DFB-TV