PRAXIS

Leistungszentren

Jede Position im Fußball besitzt ein anderes Anforderungsprofil. So muss ein Innenverteidiger eine hohe Qualität in der Spieleröffnung und dem Kopfballspiel aufweisen. Dagegen sind für einen Angreifer vor allem eine gute Schusstechnik und eine gewisse Grundschnelligkeit wichtig. In den Nachwuchsleistungszentren werden die Talente im Training daher regelmäßig mit ausdifferenzierten Positionstechniken konfrontiert. Die Übungen finden dabei immer in spielnahen Räumen statt. Björn Dickmanns, U14-Trainer bei Borussia Mönchengladbach, präsentiert hier Trainingsformen für Innenverteidiger, zentrale Mittelfeldspieler sowie Stürmer und führt am Ende alle Positionen in einer Übung zusammen.
Angelehnt sind die Übungen an seinen Beitrag in der Zeitschrift fussballtraining, in dem er die Rückrundenvorbereitung der U14 präsentiert. Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen. (Größe: 2,3 MB)

Organisation und Ablauf

  • Die Spieler gemäß Abbildung auf den Positionen postieren.
  • Vor dem Strafraum zwei 6 x 8 Meter große Zielfelder errichten.
  • Die Außenspieler schlagen im Wechsel Flanken in den Strafraum.
  • Die Innenverteidiger köpfen die Bälle je nach Vorgabe des Trainers in eines der Zielfelder.

Hinweis

  • Beim Kopfstoß dem Ball entgegengehen, am höchsten Punkt treffen und mit 'Druck' ins Feld köpfen (Bogenspannung aufbauen!).
 
Inhalt von A-Z
Facebook
Download

TALENTE FÖRDERN UND FORDERN

Für den Download der DFB-Broschüre einfach das Cover oder hier klicken!

DFB-FACHMEDIEN

FUSSBALLTRAINING

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes bietet Ideen, Konzepte und Know-how für die Praxis

DFB-TV