PRAXIS

Landesverbände

Die Besetzung der Torhüterposition im Grundlagen- und Aufbaubereich stellt immer noch viele Trainer vor Schwierigkeiten. Besonders im Mädchenfußball gibt es viele gute Feldspielerinnen, aber nur wenige talentierte Torhüterinnen. FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum-Stähler hat für ihren Verband eine torwartorientierte Trainingseinheit entwickelt, die Spielerinnen dual – also sowohl auf dem Feld wie auch im Tor – ausbildet. Dies geschieht durch Rundläufe und motivierende Wettkämpfe so, dass die Spielerinnen nahezu ‚unbemerkt’ ihr Torhütertalent samt zugehöriger Torwarttechniken zeigen. Wer fängt das ‚Leder’ sicher? Wer ist mutig und geht ohne Angst in den Ball/in die Ecken? Wer hat ein Gefühl für richtiges Stellungsspiel usw.? Grundidee der Einheit ist ein ständiges Wechselspiel zwischen den Torhüter- und Feldspielerpositionen.

Organisation und Ablauf

  • Ein Übungsfeld gemäß Abbildung errichten und die Spieler auf die Positionen verteilen.
  • Station A: Einen Ball volley aus der Hand zum Partner spielen.
  • Station B: Einen im Bogen geworfenen Flugball im Sprung fangen.
  • Station C: Einen Flugball in die Arme des Partners spielen.
  • Station D: Zwei seitlich zugeworfene Bälle fangen (Absprung links und rechts).
 
Inhalt von A-Z
Facebook
DFB-FACHMEDIEN

FUSSBALLTRAINING

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes bietet Ideen, Konzepte und Know-how für die Praxis

DFB-TV