PRAXIS

Trainerfortbildung

Horst Wein ist der Begründer des Minifußballs (FUNino), das speziell im Kinder- und Jugendtraining Anwendung findet. Gespielt wird FUNino auf einem etwa 32 x 25 Meter großen Feld mit vier Minitoren und zwei 3er-Teams. Tore können nur innerhalb der 6-Meter Torschusszone erzielt werden. Ziel des FUNino ist die Verbesserung der Spielintelligenz, also der Wahrnehmung, Antizipation, Kreativität sowie der Analyse von Spielsituationen. Die Spieler lernen sehr schnell, weil Spielsituationen regelmäßig wiederkehren und alle Spieler stets am Geschehen beteiligt sind. Horst Wein hat für diese Organisationsform über 30 Spielvarianten entwickelt, von denen wir hier vier exemplarisch vorstellen. Im Video unten können Sie sich die Abläufe sowie das Coaching von Horst Wein im Detail anschauen! Die Trainerfortbildung fand statt bei 1899 Hoffenheim.

Schnelles Umschalten nach Torerfolg

Organisation und Ablauf

  • Ein Feld von etwa 32 x 25 Metern mit 4 Minitoren und 6 Meter breiten Torschusszonen markieren.
  • Zwei 3er-Teams einteilen und an beiden Seiten je 3 Bälle auslegen.
  • Spiel 3 gegen 3 ohne Abseits, jede Mannschaft verteidigt 2 Tore nebeneinander und greift auf die gegenüberliegenden an.
  • Erzielt eine Mannschaft einen Treffer, setzt die andere das Spiel mit einem der Bälle auf den Seitenlinien fort. Welches Team erzielt mehr Treffer?


Praxis-Video

 
Inhalt von A-Z
Facebook
Download

TALENTE FÖRDERN UND FORDERN

Für den Download der DFB-Broschüre einfach das Cover oder hier klicken!

DFB-FACHMEDIEN

FUSSBALLTRAINING

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes bietet Ideen, Konzepte und Know-how für die Praxis

DFB-TV