PRAXIS

Trainerfortbildung

Im Rahmen einer BDFL-Trainerforbildung bei Mainz05 stellten U19-Trainer Stefan Sartori und Co-Trainer Petr Ruman das mannschaftsübergreifende Positionstraining vor. Mit den 12 besten Spielern von der U16 bis zur U23 wird einmal pro Woche ein Sondertraining durchgeführt, das auf die Verbesserung der jeweiligen Positionstechniken abzielt. Dabei geht es ausschließlich um die Verbesserung der technischen Abläufe, auf Zweikämpfe bzw. 1-gegen-1-Situationen wird verzichtet. In den Trainingsformen geht es um die Verbesserung der Offensive. Die Spieler sollen die nötige ‚Kaltschnäuzigkeit’ beim Torabschluss entwickeln. Wichtig dafür sind viele Wiederholungen von variablen Lösungen, damit die Spieler im Pflichtspiel unter Druck auf automatisierte Abläufe zurückgreifen können.

Torschuss nach Zuspiel I

  • Etwa 11 Meter vor einem Tor mit Torhüter 2 Markierungen errichten und die Spieler daran verteilen.
  • Die Trainer stehen mit Bällen neben den Toren.
  • Im Tor mit Stangen Torschussbereiche kennzeichnen.
  • Der erste Trainer passt flach und diagonal zum ersten Spieler, der das Zuspiel nach einer Auftaktbewegung direkt und flach in die 'lange' Torecke verwerten soll.
  • Danach stellt er sich bei der anderen Gruppe an und der andere Trainer spielt den nächsten Ball ein.


Praxis-Video

 
Inhalt von A-Z
Facebook
Download

TALENTE FÖRDERN UND FORDERN

Für den Download der DFB-Broschüre einfach das Cover oder hier klicken!

DFB-FACHMEDIEN

FUSSBALLTRAINING

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes bietet Ideen, Konzepte und Know-how für die Praxis

DFB-TV